T-Killas „Kicking the Pressure“ (7″) / fire and flames/Grover/Casual Records

Die T-Killas kommen aus Aschaffenburg und starteten 2003 in ihr musikalisches Leben.
Inspiriert von Bands wie The Clash, Redskins, The Specials und den Offenders.
Solche Vorbilder machen natürlich sofort symphatisch und wecken große Hoffungen.
Und diese 7″, die mich hier erreicht hat, entäuscht auch nicht.
Seite A kommt mit „young but not free“ und „liberation“ sehr politisch daher.
Angenehmerweise auch richtig gut und nicht platt oder parolenhaft.
Hier ist der Sound mehr in 2Tone Bereich angesiedelt, mit Punk/Mod Einfluss,
was den kämperischen Texten auch ganz gut steht.
Auf Seite B wirds dann ruhiger und traditioneller.
Die Texte werden etwas persönlicher. Auch hier passt einfach alles.
Speziell „sitting in the rain“ hat für mich einen ziemlichen Ohrwurmfaktor.
Feiner Tonträger, sollte man sich merken, die Band.


0 Antworten auf „T-Killas „Kicking the Pressure“ (7″) / fire and flames/Grover/Casual Records“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + sechs =