Artificial Eyes „I just want a brand new revolution“ (CD/Riot Bike)

Artificial Eyes „I just want a brand new revolution“ (CD / Riot Bike)

Da ist sie endlich. Die neue Platte von Artificial Eyes.
Es ist zwar inzwischen schon die Zweite, aber die Erste mit dem neuem Line Up,
welches Tanio, (ehemals Die Oi!Genz),
Micha (ehemals Freiboiter),
Benno (Wärters Schlechte) und
Fabi, zuvor Schlagzeuger der Produzenten der Froide, umfasst.
Es hat sich also einiges verändert. Logisch, das man da gespannt ist.
Und eine gewisse Vorfreude hegt. Denn die politische Stoßrichtung dürfte
weiterhin klar sein, zumal der Titel „I just want a brand-new revolution“
ja mehr als symphatisch ist. Die Erwartungen werden nicht entäuscht.
AE hauen uns hier 10 x klasse Oi! Punk um die Ohren. Und sie greifen dabei Themen auf,
bei denen andere Oi! Bands sich sich feig.. äh vorehm zurückhalten.
Antifaschismus, Antikapitalismus, Gentrifizierung und gegen die Grauzone!
Deutsche und englische Texte halten sich dabei in etwa die Wage.
Und ein bischen gecovert wird auch. „We`re the Boys“, ein alter Freiboiter Klassiker,
hat es in neuer Aufnahme nochmal auf die Platte geschafft.
Auch den Song „Steril“ gab es schon mal – von Die Oi!Genz.
Und „Little Rich Boy“ von den legendären Sham 69 wird gemixt
mit „Der Kampf geht weiter“ von Ton Steine Scherben (!!!).
Das ist schon eher ungewöhnlich – und gelingt besser, als man es im
ersten Moment für möglich hält. Sehr schöne Scheibe!
Für linke Skinheads ohnehin ein Pflichtkauf. Mehr davon!

(garcin)